Suche
Close this search box.

Reisen in die neue Welt: Etappe 1: Rotterdam – Lissabon

Anreisedatum
2 Januar 2025 14:00
Abreisedatum
19 Januar 2025 17:00
Tage
18
Fahrtgebiet
Nordsee, Süd- Europa
Abfahrtshafen
Rotterdam (NL)
Ankunftshafen
Lissabon (PT)
  • Überquerung der Nordsee, des Golfs von Biskaya und des Atlantiks
  • Mehrere Zwischenstopps auf der Strecke, je nach Wetterlage
  • Für diese Etappe ist Segelerfahrung auf See von Vorteil und eine gute körperliche Verfassung ein „Muss“
  • Gesegelt wird Tag und Nacht
  • Du wirst in das Wachsystem der Twister eingeteilt. Es ist nicht Pflicht, aber sehr zu empfehlen alle Wachen mitzumachen.
  • Die Mahlzeiten werden von einem professionellen Koch zubereitet. An Bord wird standardmäßig vegetarisch gegessen. Wenn Sie gerne Fisch oder Fleisch essen möchten, können Sie das bei der Buchung angeben.
  • Alle Mahlzeiten an Bord, Hafengebühren usw. inbegriffen

Das Segeln in der Nordsee und durch den Golf von Biskaya im Winter ist eine Herausforderung. Deshalb ist diese Reise für diejenigen geeignet, die an ihre Grenzen gehen wollen, die sich unter Bedingungen testen wollen, die außergewöhnlich schön, aber auch hart sein können. Man kann diese Etappe mit einer Bergbesteigung oder einer Polarexpedition vergleichen: Sie ist durchaus machbar, wenn man sich gut vorbereitet. Die Besatzung der Twister hat diese Reise schon oft unternommen und bereitet das Schiff schon Monate im Voraus vor. Segelerfahrung auf See und eine gute körperliche Fitness sind auf dieser Etappe von Vorteil.

Dies ist eine Reise für aktive Reisende, wir alle segeln das Schiff gemeinsam. Segelerfahrung ist nicht erforderlich, aber eine aktive und offene Einstellung schon. Auf dem Weg werden wir Ihnen alles beibringen, vom Navigieren bis zum Steuern des Schiffes, und am Ende der Reise werden Sie ein erfahrener Segler sein. Natürlich bleibt auch genügend Zeit, um zu faulenzen, ein Buch zu lesen und ein gutes Gespräch zu führen. Nachts segeln wir einfach weiter, jeder an Bord ist in Wachen eingeteilt, damit wir gut vorankommen und jeder neben dem Segeln genug Zeit zum Ausruhen, Essen und Schlafen hat. Übrigens ist es nicht obligatorisch, an allen Wachen teilzunehmen. Die Nächte auf See sind magisch. Da es auf dem Meer kein Umgebungslicht gibt, kann man zusätzlich zu den Sternen auch die Milchstraße sehen. Die Ankunft im Hafen nach einer langen Zeit auf See ist ein unvergessliches Erlebnis. Versuchen Sie einmal, mit Ihren neu erworbenen Seebeinen geradeaus zu laufen!

Wie viele große Abenteuer beginnt auch diese Reise ganz harmlos: Wir legen vom Veerhaven ab, einem idyllischen kleinen Rotterdamer Hafen neben der Erasmusbrücke. Wir fahren den „Nieuwe Waterweg“hinunter, vorbei an riesigen Häfen und großen Hochseeschiffen. Auf See hissen wir die Segel und das Schiff kommt in seinen Rhythmus. Hier merken wir, wie geschäftig es in diesem Teil der Nordsee zugeht. Lotsenboote, Bagger, Schifffahrtswege und Windparks sind überall zu sehen.

Über die Nordsee, den Golf von Biskaya und den Atlantik segeln wir nach Lissabon. Unterwegs ist Zeit für Zwischenstopps, bei gutem Wetter können wir uns die schönsten Plätze aussuchen, bei weniger gutem Wetter laufen wir manchmal einen Hafen an, um Schutz zu suchen.

Sobald wir die weißen Kreidefelsen von Calais und Dover hinter uns gelassen haben, wird der Kanal breiter und der Schiffsverkehr ruhiger. Je näher wir dem Golf von Biskaya kommen, desto länger werden die Wellen und desto entspannter wird das Segeln. Auch deshalb, weil sich inzwischen alle gut mit dem Schiff vertraut gemacht und eingelebt haben. Der Golf von Biskaya hat seine ganz eigene Pracht. Da hier der tiefe Ozean auf den europäischen Kontinentalsockel trifft, wo die langen Wellen des Atlantiks aufeinandertreffen, können große Wellen entstehen. Die erfahrene Crew der Twister wird Sie sicher durch diese Wellen führen.

Sobald die zerklüftete Küste Galiciens in Sicht kommt, merkt man auch an den Temperaturen, dass wir uns weiter nach Süden bewegen. Entlang der spanischen Küste segeln wir in Richtung Portugal. Wenn wir in die Bucht von Lissabon einfahren und den Tejo hinauffahren, sehen wir die beeindruckende Ponte 25 de Abril. Portugals Hauptstadt ist von unvergleichlicher Schönheit und hat die Jahrhunderte erstaunlich unbeschadet überstanden. Hier genießen wir nach einem erfolgreichen Ausflug lokale Köstlichkeiten und einen wohlverdienten Drink im warmen Nachtleben.

Twister

Lies mehr über dieses Schiff

FAQ

Wenn du allein reist und keine Einzelkabine gebucht hast, wirst du in einer geteilten Mehrbettkabine untergebracht. Die Mehrbettkabinen werden normalerweise nach Geschlechtern getrennt belegt. Nur auf der Belle Amie und den Seatrips Jachten gibt es manchmal gemischte Kabinen.

Ja, das ist möglich. Allerdings steht pro Tag immer nur ein Menü auf dem Programm. Bitte gib uns daher bei deiner Buchung Bescheid, wenn du besondere Bedürfnisse bezüglich der Verpflegung hast.

Grundsätzlich sind alle unsere Reisen sowohl für Erfahrene als auch für Segelanfänger geeignet. Die professionelle Besatzung an Bord wird dir alles , was du wissen musst beibringen. In Einzelfällen (z.B. auf Atlantiküberquerungen) kann erste Segelerfarung von Vorteil/vorausgesetzt sein. In diesem Fall wird in der Törnbeschreibung deutlich darauf hingewiesen.

Preise

BeschreibungPreis
3er- oder 4er Kabine
Erwachsene€ 2.550
Kinder
Doppelkabine
Erwachsene€ 3.500
Kinder

Im Preis enthalten:

Unterkunft an Bord der Twister in 2er, 3er oder 4er Kabinen
Vollverpflegung
Alle Schiffsnebenkosten (Hafengebühren, Steuern etc.)
Bettdecken und Handtücher
Getränke (außer Softdrinks und alkoholische Getränke)

Nicht im Preis enthalten

An-/Abreise zum/vom Hafen
Alkoholische Getränke und Erfrischungsgetränke
Reise-/Reiserücktrittsversicherung

Diese Reise buchen

Bitte benutze das folgende Formular, wenn du Fragen zu dieser Reise hast oder buchen möchtest. Wir prüfen die Verfügbarkeiten und werden uns schnellstmöglich mit allen Informationen bei dir melden.

Gruppen- und Reisedaten

Persönliche Angaben