Suche
Close this search box.
was nehmen wir mit?

Packliste für Segeltörns

Da wir uns in internationalen Gewässern bewegen, benötigen Sie unbedingt einen gültigen Reisepass oder Personalausweis!

Bei der Kleidung sollten Sie bedenken, dass es auf See zu jeder Jahreszeit sowohl feucht und empfindlich kalt als auch sehr sonnig werden kann. Stecken Sie lieber einen Pullover mehr ein, als einen zu wenig. Auch eine Kopfbedeckung und Sonnencreme sind ein Muss!

Wenn Sie ein Musikinstrument nicht nur beherrschen, sondern auch an Bord spielen möchten, freut sich die Crew, wenn Sie es mitbringen. Sonst sollten Sie Ihr Gepäck und auch die persönliche Ausrüstung auf das Notwendigste beschränken. Ferngläser, eine Musikanlage sowie diverse Bücher und Gesellschaftsspiele sind auf den meisten Schiffen vorhanden.

Wenn möglich sollten Sie Hartschalen-Koffer vermeiden. Wenn Sie keinen Seesack zur Hand haben, wären Rad- oder Reisetaschen die bessere Alternative.

Kleidung

(zusätzlich zur normalen Kleidung)

  • Kopfbedeckung (Mütze, Kappe, Hut,…)
  • Halstuch / Schal
  • Sonnenbrille
  • wetterfeste Jacke
  • wetter- und rutschfeste Schuhe / Trekkingschuhe
  • Segelhose / Regenhose
  • Sportschuhe / feste Sandalen (Bitte keine Schuhe mit Hacken oder Ledersohlen an Bord tragen)
  • Badebekleidung

Kulturbeutel

  • Waschzeug
  • Handtücher (häufig auch an Bord zu mieten)
  • Sonnencreme (immer!)
  • Reiseapotheke: wenn nötig Zintona, oder andere Ingwerkapseln gegen Seekrankheit. Vorteil: keine Nebenwirkungen!

Sonstiges

  • gültigen Reisepass oder Personalausweis
  • Fotoapparat, Videokamera
  • Handy + Ladegerät, Bluetooth Box (Musikanlage ist häufig an Bord)
  • Taschenlampe
  • Musikinstrument (NUR wenn Sie es spielen können!), Gesellschaftsspiele, Bücher & Ferngläser sind auf vielen Schiffen an Bord.

Allgemeines (bei Gruppenreisen)

  • Geschirrhandtücher, Lappen, Spülmittel, Abwaschbürste und Schwämme
  • Toilettenpapier, bitte kein feuchtes Toilettenpapier, Klosteine etc.
  • Müllsäcke (120l)

Sicherheit an Bord

Alle Ostseeschiffe müssen weitreichende nationale und internationale Sicherheitsvorschriften erfüllen und werden regelmäßig durch die niederländische Schifffahrtsinspektion (SI) bzw. die deutsche BG-Verkehr geprüft. Die komplette Besatzung ist zudem entsprechend nach internationalen Standards (STCW) ausgebildet und folgt regelmäßgig Sicherheitstrainings. Für die Ijssel- und Wattenmeer-Flotte gelten ähnliche Standards auf nationaler Ebene.

Folgende Sicherheitsmittel haben alle Schiffe an Bord (Liste nicht abschließend):

  • Rettungsflöße
  • Rettungswesten
  • Kinderrettungswesten
  • Rettungsringe
  • Lifenet für Man Over Bord (MOB) Manöver
  • Warnsysteme
  • Rauch- und Feuermeldeanlage
  • Feuerlöschsystem im Maschinenraum
  • diverse mobile Feuerlöscher
  • Lenspumpen
  • Notstromaggregat

Navigations- und Kommunikationsmittel

  • magnetische Kompasse & GPS
  • AIS (Automatic Identification System)
  • UKW & VHF Portophones

Auf vielen Schiffen gibt es zudem die folgende zusätzliche Ausrüstung: Radar, Navtex, EPIRB, SART, Defibrilator, Rauch-Licht-Signal für Mann-Über-Bord Manöver, Notsignalraketen. Sollten Sie Fragen zur Ausstattung oder Zertifizierung eines bestimmten Schiffes haben, fragen Sie gerne bei uns nach.